Projekt #MachMaKunst

Kunst.Projekte.Fotografie

Machma Kunst – Ein Abend im Altstadt-Theater Ingolstadt – April 2017

Ingolstädter Künstler gestalteten einen dadaistisch anmutenden Kunstabend. Idee und Organisation Eva Leopoldi.

Was genau ist denn Kunst und wo finden wir sie?

Gemeinsam mit der Kunstliebhaberin, Unternehmerin und Politikerin Veronika Peters und unter künstlerischer Leitung von Falco Blom und Leni Brem vom Altstadt-Theater Ingolstadt wurde Leopoldis Idee eines “Dada-Abends” auf die Bühne und in die Räume des Theaters gebracht.

Bereits in Ingolstadt und Umgebung Vorhandenes wurde gesucht, gefunden. Originell, witzig, schräg oder nachdenklich machend, verändert und auf unterschiedlichste Art präsentiert. 

Plakat des Theaterabends im Altstadt-Theater Ingolstadt. Projekt #MachMaKunst

Diese beteiligten Künstler haben bewiesen, dass  Theater und Kunst einfach auch nur Spaß machen können, ohne ins Triviale abzurutschen:

MICHAEL VON BENKEL – TOM BOTT – FRANZ DUNA – SIMON’ISABELL ENGLER – BETTINA UND THOMAS KRUGSBERGER MIT JÜRGEN WITTMANN – EVA LEOPOLDI – VERONIKA PETERS – JENS ROHRER – ANTON TYROLLER – VON JOTT – UND DAS TEAM DES ALTSTADT-THEATERS.

Bezaubernde Moderatorin des Abends war die Schauspielerin und Musikerin CHRISTANE DOLLMANN.

Es war eine Herausforderung, das Thema DADA so aufzubereiten, dass die Veranstaltung ernst genommen und nicht als Klamauk abgetan wurde. Die Konzepterarbeitung und Umsetzung mit allen Beteiligten hat soooo viel Spaß gemacht. Wir haben uns gegenseitig “befruchtet”, intensive Vorarbeit geleistet und  herausgekommen ist ein Theaterabend, der witzig, schräg und unterhaltsam war und unsere Besucher konnten Lachen, Staunen, Nachdenken und sich einfach freuen, dass es Kunst gibt. Und genau das war und ist immer noch mein Bestreben – Der Kunst zu erlauben, auch Humor zu zeigen – und zwar in allen Themenbereichen,  und die Präsentation der Kunst vom “Sockel der verstaubten und erhabenen Ausstellungsräume” herabzuholen. Kunst ist für Alle da. 

Nach der Vorstellung – Wir waren glücklich!

 

Auf folgender Seite finden Sie Impressionen vom Theaterabend Machma Kunst und eine stichwortartige Vorstellung der Beteiligten.

Und in der Galerie finden Sie die Fotoarbeiten von Leopoldi – Sie hat sich mit der “Vogelperspektive” auseinandergesetzt. 

Warum sollten Fotografien aus der Vogelperspektive immer Aufnahmen von oben sein? Wer hat das bestimmt? Ich halte mich jedenfalls nicht daran 😉